Laura, geb. Juni 96


Die kleine Laura mit Ninyo


Laura ist meine Luxuskatze! Sie ist immer freundlich, unaufdringlich anschmiegsam und häuslich. Alles Eigenschaften, die eine ideale Vermittlungskatze ausmachen. Geboren ist sie auf einem Bauernhof. Am 29.8.96 kam Laura auf den Katzenhof. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich gerade ein gewaltiges Tief. Ich war todmüde und abgeschafft, hatte Sorgen wegen hoher offener Futterrechnungen. Wie das halt immer wieder einmal so geht.

Aus dieser Stimmung heraus ernannte ich die kleine Laura zu meiner Glückskatze. Als Gegenleistung wollte ich lebenslang für sie sorgen. Laura zur Glückskatze zu machen ist schon deshalb Quatsch, weil sie 4-farbig ist. Laut Aberglauben bringen nur die 3-farbigen, die sogenannten Böhmischen- oder Basler-Katzen Glück.

In den vergangenen 5 Jahren gab es immer wieder einmal Menschen, die Laura gerne zu sich genommen hätten. So albern sich das auch anhört, ich habe mich nie getraut, sie wegzugeben. Da ich sehr abergläubisch bin, hatte ich Angst, das Schicksal könnte mich bestrafen, wenn ich mein Wort nicht halte. Es gibt aber noch einen zweiten Grund – Laura liebt Tombadil. Schon als Winzling wich sie nicht von seiner Seite, himmelte ihn geradezu an. Sie lief auf Schritt und Tritt neben ihm, schlief auf ihm oder zwischen seinen Vorderpfoten, ass mit ihm aus einem Teller. Ganz selten ging sie fremd zum Tiger-Kater Ninyo, er ist schon lange vermittelt, lebt nicht mehr hier. An der innigen Zuneigung zu Tombadil hat sich bis heute nichts geändert und ihm gefällt’s. Sie sind auch optisch ein schönes Paar, beide sehr gross und farblich perfekt aufeinander abgestimmt.

Luxuskatze deshalb, weil man es sich in einem Tierheim nicht leisten darf, gesunde, hübsche Katzen zu behalten.

© Isabella R. Kern